Monatsrückblick Februar

Monatsrückblick Februar 2024

Der Februar stand ganz unter dem Zeichen der Book Boyfriend Convention, auf der ich, zusammen mit meiner lieben Kollegin Sophie M. Seller zum ersten Mal als Ausstellerin unterwegs war. Aber der Monat hatte noch mehr zu bieten. In den Faschingsferien haben wir Ausflüge unternommen und auch ein Geburtstag wurde gefeiert. Die Grippe zog mich schließlich aus dem Verkehr und mein Manuskript blieb auf der Strecke.

Geburtstag

Anfang des Monats feierten wir den 11. Geburtstag unseres Sohnes. Mein Baby wird groß. Unfassbar! Das hieß an einem Tag Familie, am nächsten die Freunde. Wir entschieden uns, mit 8 Jungs ins Schwimmbad zu fahren. So konnten sich alle erstmal ordentlich auspowern. Zu Hause warteten Hotdogs von Ikea und Kuchen (den habe ich aber selbst gebacken) auf die Bande. Der große Kellerraum wurde zum Matratzenlager und bei Chips und Popcorn genossen die Jungs den ausklingenden Abend.

Ich mag Kindergeburtstage. Ja, es ist laut, wuselig und anstrengend, aber wie oft in unserem Leben dürfen wir Kindergeburtstage ausrichten? Wenn man sich das mal so überlegt, ist es eigentlich sogar ein Privileg. Mit 12 oder 13 Jahren ist es vorbei und die Teenager machen ihr eigenes Ding. Ich wünsche mir, dass diese Kindergeburtstage meinen Kindern im Gedächtnis bleiben, dass sie sich gern daran erinnern und ihnen das Gefühl geben, geliebt und im Leben willkommen zu sein. Wenn ich dafür am nächsten Morgen mit Pandaaugen in der Küche stehe und den Kids, die die Nacht einfach durchgemacht haben, das Frühstück richte, dann nehme ich das doch gern in Kauf.

Kindergeburtstag

Ausflüge

In den Faschingsferien fuhren wir einen Tag nach Rulantica, der Badewelt des Europaparks. Wir wohnen nur eine halbe Stunde Fahrtzeit von Rust entfernt und die Kids hatten die Tickets zu Weihnachten geschenkt bekommen. Wie für den Europapark typisch, ist alles wunderschön gestaltet und besonders abends, wenn es draußen dunkel wird und die vielen Lichter angehen, fühlt es sich an, als wäre man tatsächlich in einer anderen Welt. Es war ein wunderschöner Tag. Einmal im Jahr gönnen wir uns dieses zugegeben sehr teure Vergnügen.

An einem Tag fuhren wir nach Frankfurt ins Senckenberg Museum, schon fast eine liebgewonnene Tradition. Die Skelette von Dinosauriern, Mammuts und Walen verlieren auch nach dem fünften Besuch nichts von ihrer Faszination. Es ist schön zu sehen, wie sich das Museum über die Jahre weiterentwickelt. Inzwischen gibt es einen Forschungsraum, in dem man Exponate ansehen kann, Tiere zuordnen oder Insekten unter dem Mikroskop bestaunen kann. Auch das Korallenriff und die Welt der Tiefsee sind wunderschön und lehrreich gestaltet. Am liebsten mag ich jedoch den Dodo, bei dem ich bei jedem Besuch vorbeischaue.

Book Boyfriend Convention

Auf zur Buchmesse in Saarbrücken hieß es am 17. Februar. Schon Wochen vorher war ich aufgeregt, wie es wohl werden würde. Es war mein erstes Mal, dass ich als Ausstellerin auf einer Messe war und ich war froh, eine liebe Kollegin an meiner Seite zu wissen. Viel zu schnell war der Tag, auf den wir uns so lange vorbereitet hatten, auch wieder vorbei. Einen ausführlichen Bericht findest du hier.

Meine Bücher am Stand
Meine Bücher am Stand

Zwangspause

Eine Woche ohne Manuskriptarbeit war eingeplant, doch keine zweite. Einen Tag nach der Buchmesse lag ich mit Fieber im Bett. Die Grippe hatte mich erwischt. Wenn ich in meinen Kalender schaue, dann sind da wirklich nur die absolut notwendigsten Dinge notiert, zu denen ich mich irgendwie habe aufraffen können. Ein Taschenbuch von einem Gewinnspiel habe ich verpackt und einen Newsletter geschrieben. Sonst war nichts mit mir los und ich weiß, dass ich mein Ziel, das Weihnachtsmanuskript fertig zu überarbeiten, nicht rechtzeitig schaffen werde.

Leserunden

Nach der Einführung der Credits bei Lovelybooks, sind kostenlose Leserunden mit Verlosung dort nicht mehr möglich. Im Februar arbeiteten wir fieberhaft an einer Lösung für das Problem und viele Mails flogen zwischen Lea Korte und mir hin und her. Wir möchten im Forum der Romanschmiede eine Alternative anbieten. Kostenlos und für alle, auch für Autoren, die nicht aus der Romanschmiede kommen. Wir sind sehr gespannt, wie es sich entwickelt und hoffen, dass das Forum gut angenommen wird. Hier findest du meinen ausführlichen Blogbeitrag zur Idee und wie auch du mitmachen kannst.

Erfolgsmeldungen

  • 1 Newsletter
  • 7 Blogbeiträge
  • 168 Seiten überarbeitet
  • 0 Weiterbildungen + 1 Monatsskript STUBE
  • 29 Beiträge auf Instagram
  • + 26 Follower Instagram
  • 1 Yogaeinheiten
  • 3 Fitnesseinheiten

Erlesenes

Im Februar waren es nur zwei Bücher. Klar, mit Fieber und Kopfschmerzen liest es sich auch nicht so gut.

Ausblick auf den März

Mein Geburtstag und Ostern werden viel Raum einnehmen. Ich möchte aber auch den Weihnachtsroman an Testleser rausgeben und die Kurzgeschichte, mit der ich mich bei einer Anthologie bewerben werde, überarbeiten und einreichen. Ansonsten komme ich hoffentlich dazu, mit der Überarbeitung von Black Forest Love 3 zu beginnen. Das wird ein heftiger Brocken, denn ich will ein paar wesentliche Dinge abändern. Eigentlich sollten die beiden Hauptfiguren am Ende nach Kiel ziehen, aber warum eigentlich? Wo es im Schwarzwald doch auch schön ist? Es liegt viel Arbeit vor mir.

Herzlichst Deine

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner